Wettbewerb für mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport

Die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist durch viele Studien belegt. So auch durch die KIGGS-Studie “Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland” des Robert-Koch-Institutes. “Auch heutzutage haben Sport und Spiel offensichtlich einen hohen Stellenwert im Kindes- und Jugendalter“, bekräftigt Kristin Manz, die mit ihren Kolleginnen und Kollegen am Robert-Koch-Institut die KIGGS-Daten zur körperlichen und sportlichen Aktivität analysiert. „Regelmäßige Bewegung geht nicht nur mit steigender körperlicher Leistungsfähigkeit und psychomotorischen Effekten einher sondern auch mit dem Aufbau des Selbstbewusstseins und sozialer Kompetenz“, so Manz weiter.

Fehlt jedoch die Motivation an sportlicher Betätigung oder bleiben die Erfolgserlebnisse aus, verlieren viele Kinder und Jugendliche die Lust an der Bewegung. Genau hier setzt der Wettbewerb Team-Wettbewerbs „FITzt euch durch!“ an. Durch ihn sollen Kinder und Jugendliche die Freude an der Bewegung entdecken; ganz ohne Leistungsdruck. Die Idee: Teams aus Kindergarten, Hort, Verein oder Schule entwickeln pfiffige Ideen für Bewegungsaktivitäten und probieren Neues aus. Bereits zum vierten Mal findet der Wettbewerb in Sachsen statt.

Theoretisches Fundament des Team-Wettbewerbs sind die acht Lern- und Erfahrungsfelder des Lernportals Junge Sachsen in Bewegung. Hierzu zählen z. B. „Gestalten, Tanzen, Darstellen“, „Sportspiele“ oder „Bewegen im Wasser“. In jedem Lern- und Erfahrungsfeld sind Gruppenaktivitäten durchzuführen und durch eine Beschreibung und ein Foto zu dokumentieren. Gesucht werden die Teams, deren Fotos die besten Ideen und den meisten Spaß an Bewegung vermitteln und die am meisten zum Nachmachen anregen.

Der aktuelle Wettbewerb startet am 1. März 2016. Anmeldungen sind bis zum 11. April möglich.


Weiterführende Hinweise und Tipps:

  • Über den Wettbewerb „FITzt euch durch!“ kann man sich hier informieren: www.fitzt-euch-durch.de. Anmeldungen sind noch bis zum 11. April möglich.
  • Das Lernportal „Junge Sachsen in Bewegung“ finden Sie hier: www.lernportal-sachsen-bewegung.de. Hier können Sie Angebote und Materialien in acht Lern- und Erfahrungsfeldern abrufen.
Posted in Gesundheitsförderung and tagged , , .