Von Selbstvertrauen und Waveboards – Der Wettbewerb „FITzt euch durch!“ 2017

Will man an einem Sportwettbewerb teilnehmen und gewinnen, liegt die Latte meist hoch – zu hoch für Kinder und Jugendliche, die keinen Leistungssport betreiben. Der sachsenweite Wettbewerb „FITzt euch durch!“, der gerade in seine fünfte Runde geht, ist da eine echte Alternative. Hier stehen Eigenschaften wie Kreativität, Spaß im Team und coole Bewegungsideen im Mittelpunkt, also Einfallsreichtum statt Höchstleistung. Damit möchten wir die Freude an Bewegung bei Kindern und Jugendlichen wecken – ohne Leistungsdruck und mit einer Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten, mit viel Spaß und Wohlbefinden.
Kinder wollen sich bewegen, ausprobieren und zeigen, was sie können. Deshalb sind Rücksicht, Respekt und Fairplay und persönliches Wohlbefinden viel wichtigere Ziele als sportliche Maximalleistungen. Guter Sport soll Spaß machen und alle einschließen! Dennoch sind uns Anstrengungsbereitschaft und altersgerechte Kompetenzentwicklung wichtig: Das Gefühl (durch Anstrengungen) etwas geschafft zu haben oder das sichere Gefühl, einer bevorstehenden Aufgabe gewachsen zu sein, nennt man im Wissenschaftsjargon Selbstwirksamkeit. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Selbstwirksamkeit eine zentrale Fähigkeit für eine erfolgreiche Lebensbewältigung ist.
Bestimmt kennen Sie auch Menschen, die einen unerschütterlichen Glauben an sich selbst haben und deren Selbstbewusstsein dadurch auch Rückschläge gut verkraftet. Genau diese Entwicklung der Selbstwirksamkeit möchte der Wettbewerb „FITzt euch durch!“ befördern.

Wie sieht dies konkret aus? Als Aufgabe steht, sich als Team durch acht Lern- und Erfahrungsfelder „durchzufitzen“. Damit wird die Neugier auf viele neue Bewegungsmöglichkeiten geweckt. Dazu gehören auch Trendsportarten, die laut dem dritten Kinder- und Jugendsportbericht 2015 nicht unbedingt bei diesen unter „Sport“ gezählt werden. 2016 hatte eine Klasse der Oberschule in Rochlitz zum Beispiel mit „Gruppenwaveboard“ fahren und „Line Dance“ den zweiten Platz im Wettbewerb abgeräumt.
Auch die neuen Medien spielen im Wettbewerb eine Rolle. Denn das Team soll Fotos oder kleine Filme von ihren Aktivitäten in den verschiedenen Lern- und Erfahrungsfeldern auf eine Teampinnwand hochladen. Der Jury sind dabei nicht Höchstleistungen wichtig, sondern der Spaß an der Bewegung, den das Team hat.

Neugierig geworden und Lust mitzumachen?
Anmeldungen zum Wettbewerb „FITzt euch durch!“ sind für Teams aus Schulklassen, Horten, Kindergärten, Freizeitgruppen und Sportvereinen aus ganz Sachsen im Alter von 3 -18 Jahren bis zum 31. März 2017 möglich!
„FITzt euch durch!“ ist der Wettbewerb zum Lernportal „Junge Sachsen in Bewegung“ und wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und der IKK classic gefördert.

Weiterführende Hinweise und Tipps:

  • Zum Wettbewerb „FITzt euch durch!“ kann man sich hier informieren und anmelden: www.fitzt-euch-durch.de
    • Zum Film über „FITzt euch durch!“: Der Film FITzt euch durch!
    • Das Lernportal „Junge Sachsen in Bewegung“ finden Sie hier: www.lernportal-sachsen-bewegung.de Hier können Sie Angebote und Materialien in acht Lern- und Erfahrungsfeldern abrufen.
Posted in Uncategorized.