Einfache Sprache bewusst anwenden

Veranstaltung auf Anfrage

Ziel:

Informationen müssen so abgefasst und formuliert werden, dass sie von den Menschen, für die sie gedacht sind, auch verstanden werden.
Eine zielgruppenorientierte Ansprache garantiert höchstmögliche Verständlichkeit.
Studien haben ergeben, dass ein großer Teil der Veröffentlichungen von Institutionen auf einem Sprachkompetenzniveau geschrieben sind, dass nicht dem Niveau der Zielgruppe entspricht.
Die Beschäftigung mit Einfacher Sprache ermöglicht einen Zugang zu unterschiedlichen Sprachkompetenzstufen und ist damit die Voraussetzung, um verständliche Texte zu erzeugen.

  • Die Teilnehmer/-innen kennen die Bedeutung von unterschiedlichen Sprachkompetenzstufen für die Erzeugung zielgruppenorientierter Texte.
  • Die Teilnehmer/-innen kennen die Kriterien für Einfache Sprache.
  • Die Teilnehmer/-innen können Texte in Einfacher Sprache erzeugen.

Das Seminar ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Leichte Sprache.

Zielgruppe:

  • Alle, die Informationen, Nachrichten oder Botschaften so formulieren wollen, dass sie auch verstanden werden
  • Personen, die mit Menschen mit Lernschwierigkeiten, Menschen mit geringen Deutschkenntnissen oder älteren Menschen arbeiten

Inhalte:

  1. Einfache Sprache – Warum sollte man sich darüber Gedanken machen?
  2. Einfache Sprache im Alltag – zur Bedeutung der Sprachkompetenzstufen
  3. Einfache Sprache – Leichte Sprache: Was ist der Unterschied?
  4. Kriterien für Einfache Sprache
  5. Praktische Beispiele

Teilnehmerzahl:

15 Teilnehmer/-innen maximal bei Inhouse-Veranstaltungen
(Andere Regelungen sind nach Absprache möglich.)

Dozentin:

Cornelia Schuricht (Referentinnenprofil)
Zertifizierte Expertin für Leichte Sprache

Veranstaltungsort:

In Ihrer Einrichtung innerhalb Sachsen.




Anfrage

Bei Fragen zu Veranstaltung oder Buchung wenden Sie sich bitte an

Cornelia Schuricht

e-Mail	cornelia.schuricht@lsj-sachsen.de
Telefon 0351 / 895 11 42
Fax 0351 / 490 68 74