Leichte und Einfache Sprache

Leichte Sprache und Einfache Sprache anwenden

Das Kompetenzzentrum Leichte Sprache und Einfache Sprache ist unter dem Dach der LSJ Sachsen ange­siedelt. Wir unter­stützen sachsen- und bundes­weit Behör­den und Insti­tutionen dabei, Leichte Sprache und Ein­fache Sprache umzu­setzen. Dazu bieten wir Fort­bil­dungen und Über­set­zungs­leistungen an.

Texte verstehen ist ein ent­schei­dender Schlüs­sel zur Teil­habe am gesell­schaft­lichen Leben und zum Lern­erfolg. Leichte Sprache und Ein­fache Sprache sind damit wichtige Elemente für Inklu­sion und Barriere­freiheit.

Unsere Projekte

Leichte Sprache
 
Leichte Sprache ist eine stark verein­fachte Spra­che. Sie wurde für Menschen mit geistiger Behin­derung und Lern­schwierig­keiten ent­wickelt, damit sie am gesell­schaft­lichen Leben teil­haben können. Leichte Sprache ver­zichtet zum Beispiel auf Fremd­wörter, Umschrei­bungen und gedank­liche Umwege. Zur optischen Trennung zusammengesetzter Substantive wird das Sonderzeichen Mediopunkt genutzt. Zudem gibt es Regeln für die optische Gestal­tung, z. B. bezüglich Schrift­größe.
 
Leichte Sprache
Einfache Sprache
 
Einfache Sprache ist eben­falls eine ver­ein­fachte Sprache. Einfache Sprache ist zum Beispiel für Menschen mit Lern­schwierig­keiten, Menschen mit geringer Bil­dung und für hör­be­hin­derte Menschen wichtig. Migranten hilft sie, sich Sprache anzu­eignen und sich auf ihrem jewei­ligen Sprach­niveau zu orien­tieren. Ein­fache Sprache hat oft eine Brücken­funktion hin zu höherer Bil­dung. In Zeiten der Infor­ma­tions­über­flutung gewinnt sie wegen ihrer Kürze und Prägnanz für alle Menschen an Bedeutung.
 
Einfache Sprache