Neues SCHILF-Angebot: Verrückt nach Handy & Co? Prävention exzessiver Mediennutzung in Schule und Hort!

Die Grenzen eines maßvollen Medienkonsums bei Kindern und Jugendlichen verschwimmen in diesen außergewöhnlichen Zeiten im besonderen Maße. Digitalisierung ist allgegenwärtig, und stellt Fachkräfte, Institutionen und Familien vor besondere Herausforderungen: Welche Strategien und Hilfenetzwerke kann ich nutzen, um zu klären, wann genug vielleicht schon zu viel ist?
Was tun bei exzessiven Medienkonsum, welcher nicht selten in Schulmüdigkeit und Schulabstinenz, Konzentrationsproblemen, soziale Isolation, Ängsten und Verhaltensauffälligkeiten mündet?

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für einen kritischen und maßvollen Umgang mit Medien sowie der Vermeidung einer Suchtentwicklung.
Das Angebot richtet sich vorrangig an Pädagoginnen und Pädagogen der Klassenstufen 4 – 7 in Grundschule, Hort, Oberschule und Gymnasium.
Diese Veranstaltung bieten wir auch als Online-Seminar an.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier auf der LSJ-Akademie.

Veröffentlicht in Gesundheitsförderung für Artikel nur auf GesFö-Seite.