Unschlagbar – Gewaltpräventive Arbeit in Schule und Hort?

Im Wunschszenario aller Beteiligten ist Schule ein Ort, an dem sich Pädagogen und Schüler wohl fühlen, sie sich sicher fühlen, angstfrei arbeiten und lernen und sich individuell weiterentwickeln können. Dennoch oft genannt – aggressives Auftreten von Schülern, grenzüberschreitendes Verhalten untereinander und den Pädagogen gegenüber. Darüber hinaus ist Gewalt auch Ausdruck gesellschaftlichen Wandels, der seine Ursachen … [Weiterlesen]

Warum Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche kein Tabu sein darf!

Die Dimension sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland ist deutlich, so der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig. Er führt aus, dass die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2016 in Deutschland über 12.000 Ermittlungs- und Strafverfahren für sexuellen Kindesmissbrauch verzeichnet. Hinzu kommen weitere Fälle von sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen und … [Weiterlesen]

Dauerbrenner in Schule und Hort: streiten. brüllen. stressen.

Die gute Nachricht ist: Brutalität und Gewaltexzesse prägen nicht die sächsischen Klassenzimmer, Pausenhöfe und den Hortalltag. Gleichzeitig berichten viele Pädagogen von vermehrter Unruhe, kleinen und großen Konflikten und (laut)starken Streits. Sie kennen dies vielleicht: Jeder ist in seiner Sicht gefangen und sucht die Schuld beim Anderen. Weil oft niemand bereit ist, auf den Anderen zuzugehen, … [Weiterlesen]

Preisübergabe bei den Gewinnerteams!

Im Oktober und November erhielten die Gewinner des Wettbewerbes „Macht euer Ding! – Die Teamchallenge“ ihre Prämien und Urkunden. Im Rahmen des Wettbewerbes beschäftigten sich Schüler, Horterzieher und Lehrer mit verschiedenen Themen der Lebenskompetenz. Ihre Aufgabe bestand darin ein Projekt mit Bezug zur Gesundheitsförderung zu entwickeln, welches einen klaren Bezug zur Lebenswelt der Kinder und … [Weiterlesen]