SCHAU REIN! in Dresdner Unternehmen – Uniklinikum und 107. Oberschule für besonderes Engagement gewürdigt

SCHAU REIN! – Fachkräfteinitiative ruft Unternehmen zur Beteiligung auf

Vom 08. bis 13. März 2021 findet wieder „SCHAU REIN! Die Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ statt. Konzentriert in einer Woche unterbreiten Unternehmen den Schülerinnen und Schülern Angebote wie Betriebserkundungen, Anfertigen von Arbeitsproben, Gespräche mit Azubis. Für Unternehmen – nicht nur der Landeshauptstadt – bietet SCHAU REIN! ideale Möglichkeiten, Jugendliche für ihr Unternehmen und für Berufe und Karrierewege zu begeistern. Zugleich eröffnet die Woche viele Chancen, persönliche Kontakte zu potenziellen Praktikanten und Auszubildenden herzustellen.

Entscheidend ist, dass die Unternehmen ihre Angebote rechtzeitig bekannt machen. Ab sofort können Angebote kostenfrei auf der Webseite www.schau-rein-sachsen.de eingestellt werden. Wünscht ein Dresdner Unternehmen Beratung und Hilfestellung, steht die LSJ Sachsen zur Verfügung.

„Dank der engagierten Partner konnten trotz Corona vom 9. bis 14. März 2020 rund zwei Drittel der geplanten 300 Veranstaltungen in 80 Unternehmen aller Branchen stattfinden“, sagte Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung, im Rückblick auf den vierzehnten Durchlauf.
„Die Woche der offenen Unternehmen trägt dazu bei, den Dialog zwischen Schule und Wirtschaft zu fördern. Durch frühzeitiges Engagement gelingt es, motivierte Auszubildende zu finden“, fügt Dr. Egbert Röhm hinzu, Geschäftsführer vom Verpackungsmaschinenhersteller Theegarten-Pactec und bei SCHAU REIN! verantwortlich für die beteiligten Wirtschaftsunternehmen. Mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und der 107. Oberschule in Dresden-Gruna wurden deshalb zwei besonders engagierte Partner im Rahmen der Openair-Azubimese auf dem Postplatz ausgezeichnet.

„Als einer der größten Arbeitgeber der Region investieren wir jährlich viel Engagement und Kreativität in innovative Formate zur Anwerbung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Prof. D. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Dresden. „Dazu gehört auch eine kontinuierliche Teilnahme an der Berufsorientierungs-Initiative SCHAU REIN!. Dass wir nun für unser kreatives Angebot ausgezeichnet worden sind, ist uns Bestätigung und Ansporn zugleich. Wir freuen uns weiterhin über viele interessierte Schülerinnen und Schüler.“

Mit 79 angemeldeten Schülerinnen und Schülern verzeichnete die 107. Oberschule den prozentual höchsten Teilnehmerzuwachs im Vergleich zum Vorjahr: „Über ein Viertel unserer Schülerschaft der siebten bis zehnten Klassen haben freiwillig eines der Angebote gebucht“, so die Lehrerin Katrin Wätzig bei der Urkundenübergabe.

Dr. Robert Franke: „Wir rufen die Unternehmen jetzt auf, ihre SCHAU REIN!-Veranstaltung zu planen und uns ihre Angebote auf www.schau-rein-sachsen.de anzukündigen!“ Im Januar 2021 wird die Plattform dann für die Anmeldungen der Jugendlichen freigeschaltet.

  • Die offizielle Webpräsenz von „SCHAU REIN! Woche der offenen Unternehmen“, hier können Unternehmen und Betriebe ihre Angebote einstellen.
  • Alternativ können Unternehmen und Betriebe die Angebote an ina.benndorf@lsj-sachsen.de senden. Wir stellen diese online.
  • Arbeitsblätter „Praxiserkundung“ in den Berufsfeldern Pflege, Medizin, Industrie, Dienstleistungen, Erziehung, Handel und Umwelt
Veröffentlicht in Berufsorientierung unter den Schlagworten , , , .