Schüler-Fotowettbewerb Berufe und Ausbildung

Sächsische Schüler-Teams können im Rahmen des Fotowettbewerbs das neue Cover des Berufswahlpasses (BWP) gestalten. Gesucht werden Bilder von Berufen und typischen Arbeitssituationen. Der Wettbewerb läuft seit Beginn des Schuljahres.

Auf kreative Weise sollen sich Schüler mit dem Thema Berufsorientierung auseinandersetzen. Um die Berufe und Arbeitssituationen gut darzustellen, können typische Kleidung, Geräte und Werkzeuge genutzt werden. Ideale Möglichkeiten bieten sich während Betriebspraktika, Ferienarbeiten und Betriebserkundungen.

Aus allen Einsendungen werden im April 2016 die besten Fotos herausgesucht. Daraus wird im Schuljahr 2016/2017 das neue BWP-Cover erstellt. Die Gewinner-Teams erhalten jeweils 500 Euro und einen Erlebnistag in einer großen sächsischen Druckerei. Auch Betrieben bietet der Wettbewerb Chancen. „Für uns als Betrieb ist der Wettbewerb sehr interessant. Wir unterstützen die Schüler gern bei den Fotos. Wir wünschen uns, dass es auch Ausbildungen auf das Cover des Berufswahlpasses schaffen, die nicht so im Fokus sind“, sagt Gunda Röstel, Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden, Förderer des Wettbewerbs.

Rund 80 Prozent der sächsischen Schulen arbeiten mit dem BWP. Das Portfolio wird durch die Schulen meist ab Klasse 7 genutzt. Im BWP sichern Schüler alle Informationen und persönliche Ergebnisse zur Berufsorientierung. Über mehrere Schuljahre hinweg erarbeitet sich der Schüler so eine solide Grundlage für die Berufswahl. Der Fotowettbewerb wird verantwortet durch die LSJ Sachsen e.V.. Schirmherrin ist die Staatsministerin für Kultus Brunhild Kurth.

 

Weiterführende Hinweise und Tipps:

  • Die offizielle Webpräsenz des Fotoswettbewerbs mit Anmeldemöglichkeit.
Veröffentlicht in Berufsorientierung unter den Schlagworten .